Erlbach als "familienfreundlicher Ort" ausgezeichnet

Zurück zur Liste

(cs) Der Markneukirchen Ortsteil Erlbach kann seit Beginn der Woche mit Stolz auf die Auszeichnung als „familienfreundlicher Ort“ durch die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) blicken.

Mit großer Freude übernahmen die beiden Mitarbeiterinnen der Touristinformationen in Markneukirchen und Erlbach, Katrin Hoyer und Josefine Grumbach, am 5. Oktober im Rahmen einer Fachveranstaltung im Deutschen Hygienemuseum in Dresden die Urkunde und ein Schild, das künftig an der Touristinformation auf diese besondere Anerkennung hinweist. Erlbach lädt damit gemeinsam mit weiteren 116 als »familienfreundlich« ausgezeichneten Freizeiteinrichtungen, Unterkünften und Orten landesweit zu Familienurlaub allererster Güte ein.

Bereits 2009 unterzog sich Erlbach erfolgreich der strengen Bewertung von mindestens 40 zu erfüllenden Qualitätskriterien durch eine unabhängige Kommission. Punkten konnte es diesmal u.a. mit dem Serviceangebot der Touristinformation in Verbindung mit Maßnahmen zur Qualitätssicherung wie einer Gästebefragung und der Schulung von Mitarbeitern, mit familienfreundlichen Angeboten wie dem Gewässererlebnispfad und abwechslungsreichen Spielplätzen. Außerdem zählten z.B. auch auf Familien zugeschnittene Info-Materialien, Ferienangebote, Möglichkeiten zum Reiten und Skifahren, Kurkonzerte, die Museen im Ort, das Schneetelefon und ein öffentliches WLAN. Nicht nur für Gäste entstanden in den letzten Wochen der neu gestaltete Kinderschaukasten am Hort und eine Lesebank vor der Touristinformation. Sie lädt während der Öffnungszeiten zum Schmökern ein sowie zum kostenfreien Ausleihen und Weitergeben von Büchern. Eine außerordentlich wichtige Rolle für die Anerkennung als familienfreundlicher Ort spielen das Vogtländische Freilichtmuseum mit seinem Museumsteil Eubabrunn und die Wohlfühlherberge Weitblick auf der Lindenhöhe, die beide als familienfreundliche Freizeiteinrichtung bzw. Unterkunft im gleichen Rahmen ausgezeichnet wurden.

Lohn der Bemühungen um die Anerkennung, ist u.a. auch die Unterstützung der TMGS bei der nationalen und internationalen Angebotsvermarktung, denn Familienurlaub gehört neben Kultur- und Städtereisen sowie Aktivurlaub zu den wichtigsten Säulen der touristischen Vermarktung Sachsens durch die TMGS.  Sichtbar wird dies bereits in der druckfrischen Familien-Freizeitkarte 2021 sowie im Katalog »Familienurlaub in Sachsen 2021«, der Anfang November erscheint und alle geprüften Partner und ihre touristischen Angebote vorstellt.

Die Zahl der familienfreundlichen Einrichtungen und Orte hat sich seit der Gründung der Initiative im Jahr 2005 mehr als verdoppelt. Bereits zertifizierte Unternehmen und Orte müssen sich alle drei Jahre erneut einer Prüfung unterziehen, um die Plakette »Familienurlaub in Sachsen« weiterhin tragen zu dürfen.